Sehr geehrte Eltern, liebe Schulgemeinde,

ich hoffe, dass Sie sich in den Sommerferien, die in diesem Jahr sicherlich ein wenig anders waren, bestmöglich erholen und vielleicht sogar ein paar schöne Urlaubstage mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden verbringen konnten. Nun startet ein Schuljahr, das wir wieder weitgehend im Normalbetrieb beginnen wollen.

Mitte März mussten wir aufgrund der Corona-Pandemie zunächst alle Schulen in Hessen für mehrere Wochen schließen. In dieser Zeit haben die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung ihrer Lehrerinnen und Lehrer so gut wie möglich von zu Hause aus gelernt. Uns haben viele Zuschriften von Eltern erreicht, in denen sie auf zum Teil große Unterschiede in der Betreuung und Unterstützung ihrer Kinder hinwiesen. Ich kann Ihnen versichern, dass wir als Bildungsverwaltung nichts unversucht gelassen haben, damit Lehrkräfte wie Schülerinnen und Schüler zukünftig besser auf solche Situationen vorbereitet sind — auch wenn wir hoffen, dass sich eine solche Situation nicht in großem Maßstab wiederholen wird.

Vieles, ja fast alles, musste in den zurückliegenden Wochen neu gedacht und organisiert wer-den. Niemand verfügte über Vorerfahrungen, wie mit einer weltweiten Pandemie umzugehen ist. Dafür, dass in dieser Zeit nicht alles immer reibungslos funktioniert hat, bitte ich um Verständnis. Ich möchte jedoch betonen, dass die gesamte Schulgemeinschaft in den vergangenen Wochen und Monaten teils Außergewöhnliches geleistet hat.

Insbesondere für Sie, liebe Eltern, waren die vergangenen Wochen eine Herausforderung. Ich möchte mich auch auf diesem Wege ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Das, was Sie seit den Schulschließungen Mitte März geleistet haben, kann man gar nicht genug würdigen.

Auch in diesem Jahr möchte ich den Elternbrief dafür nutzen, Sie über die wichtigsten organisatorischen Punkte zum Schuljahresstart zu informieren und Ihnen einige Neuerungen und Schwerpunkte in der hessischen Bildungspolitik vorzustellen...

=>Hier finden Sie den kompletten Elternbrief des Hessischen Kultusministeriums zum Schuljahr 2020/21


Drucken